Ansagespiele

roulette bereichen

Bei Ansagespielen sagt der Spieler wie der Name schon sagt, seine Wette an und platziert anschließend seinen Einsatz auf dem Tisch.

Wie Sie wissen, befinden sich auf dem Rouletterad 37 bzw. 38 Nummernfächer, die in 5 verschiedene Serien mit jeweils benachbarten Zahlen eingeteilt wurden. Wetten auf eine dieser Serien sind auch unter dem Namen „Kesselspiele” bekannt.

Kesselspiele

Diese Serie besteht aus den siebzehn Zahlen, die sich im Rouletterad neben der 0 (zwischen den Zahlen 22 und 25) befinden. Auf dem europäischen Kessel lautet die Reihenfolge: 22, 18, 29, 7, 28, 12, 35, 3, 26, 0, 32, 15, 19, 4, 21, 2, 25.

Wer diese Wette spielen will, muß 9 Chips beziehungsweise ein Vielfaches davon folgenderweise auf dem Tisch platzieren:

2 Chips auf Carré 25/26/28/29

wette platzieren
2 Chips auf Les Trois Premiers 0, 2, 3
1 Chip auf Cheval 19/22
1 Chip auf Cheval 18/21
1 Chip auf Cheval 12/15
1 Chip auf Cheval 4/7
1 Chip auf Cheval 32/55

Zéro Spiel (Jeu zéro)

Hier wettet man auf die Nachbarn der Zahl 0, inklusive der Null.

Auf dem Rouletterad sind sie in folgender Reihenfolge abgebildet:

12, 35, 3, 26, 0, 32, 15.

4 Chips bzw. ein Vielfaches davon werden folgendermaßen auf dem Tisch platziert:

1 Chip auf die Zahl 26

1 Chip auf Cheval 32/35

1 Chip auf Cheval 12/15

1 Chip auf Cheval 0/3

Es gibt noch eine andere Variante des Zéro Spiels, in der 5 Chips platziert werden und der zusätzliche, fünfte Chip auf 19 gelegt wird.

Kleine Serie (Le tiers du cylindre)

Die kleine Serie umfasst die zwölf Zahlen zwischen 27 und 33: 27, 13, 36, 11, 30, 8, 23, 10, 5, 24, 16, 33.

6 Chips oder ein Vielfaches davon sollten auf folgende Art und Weise auf dem Tisch platziert werden:

1 Chip auf Cheval 5/8

1 Chip auf Cheval 10/11

1 Chip auf Cheval 13/16

1 Chip auf Cheval 23/24

1 Chip auf Cheval 27/30

1 Chip auf Cheval 33/36

Bei der alternative Variante wird mit 10 Chips gespielt, wobei die ersten 6 Chips wie oben beschrieben platziert werden und zusätzlich noch jeweils 1 Chip auf 5, 8, 10 und 11 gelegt wird; Die Alternative nennt sich „Tier 5, 8, 10, 11”.

Les orphelins (dt.: die Waisenkinder)

Als orphelins werden diejenigen 8 Zahlen bezeichnet, die in keiner der bisher genannten Serien enthalten sind und sich links und rechts der tiers de cylindre bzw. voisins de zéro befinden. Die Serie lautet:17, 34, 6 und 1, 20, 14, 31, 9.

5 Chips oder ein Vielfaches davon werden folgendermassen platziert:

1 Chip auf die Zahl 1

1 Chip auf Cheval 6/9

1 Chip auf Cheval 14/17

1 Chip auf Cheval 17/20

1 Chip auf Cheval 31/34

Spiel mit Nachbarn (Voisins)

Bei dieser Art von Kesselspiel können Sie auf eine bestimmte Zahl und dessen vier benachbarten Zahlen (zwei auf jeder Seite) setzen. So können Sie beispielsweise auf “Null mit den zwei Nachbarn” bzw. “0-2-2″ setzen.

5 Chips oder ein Vielfaches davon werden in diesem Fall so platziert:

1 Chip auf die Zahl 3

1 Chip auf die Zahl 26

1 Chip auf die Zahl 0

1 Chip auf die Zahl 32

1 Chip auf die Zahl 15

Sie können diese Ansage auch kombinieren, z.Bsp. 1, 9, 14 mit den zwei Nachbarn:

15 Chips oder ein Vielfaches davon werden daraufhin auf folgende Weise platziert:

1 Chip auf die Zahl 18

1 Chip auf die Zahl 22

1 Chip auf die Zahl 33

1 Chip auf die Zahl 16

2 Chips auf die Zahl 9

2 Chips auf die Zahl 31

2 Chips auf die Zahl 20

2 Chips auf die Zahl 1

3 Chips auf die Zahl 14

Sehen Sie sich dazu das Live Roulette Fibonacci Video

Finalen

Dies ist eine weitere Art von Wette, die Sie auf dem Roulettetisch platzieren können. Der beste Weg, die Finalen zu erklären, ist mit Hilfe von Beispielen:

Finale 4: hier setzt man 4 Chips oder ein Vielfaches davon auf alle Zahlen, die auf dem Tisch mit 4 enden:

1 Chip auf die Zahl 4

1 Chip auf die Zahl 14

1 Chip auf die Zahl 24

1 Chip auf die Zahl 34

Finale 7: hier platziert man 3 Chips oder ein Vielfaches davon auf alle Zahlen, die mit 7 enden:

1 Chip auf die Zahl 7

1 Chip auf die Zahl 17

1 Chip auf die Zahl 27

Finalen von 0 bis 6 kosten 4 Chips bzw. ein Vielfaches davon, während Sie die letzten 3 Finalen (7, 8 und 9) 3 Chips oder ein Vielfaches davon kostet.

Das Maximum

Die Art von Wetten wird von High Rollern bevorzugt – hier werden alle inneren Einsätze auf eine bestimmte Zahl platziert.

Der maximale Betrag kann mit Hilfe eines progressiven Wett-Modells ganz einfach berechnet werden. Der beste Weg dies zu zeigen, ist mittels eines Beispiels:

Nehmen wir an, der maximale Einsatz für eine einfache Wette auf eine einzelne Zahl beträgt €1.000, dann beträgt der maximale Einsatz für eine Cheval-Wette (2 Zahlen) €2.000; Der Maximaleinsatz pro Carré (4 Zahlen) wäre €4.000. Die Transversale pleine (3 Zahlen) wäre auf €3.000 limitiert und jede Transversale simple (6 Zahlen) auf € 6.000. Wenn wir daraufhin alle vorhandenen Möglichkeiten zusammenzählen, dann sehen wir, dass wir eine Maximumwette im Wert von €40.000 setzen können.

Wir führen dieses Beispiel weiter und nehmen an, die Zahl auf die wir setzen ist 17. Bei der Maximumwette setzen Sie insgesamt 40 Chips folgendermassen:

1 Chip auf die Zahl 17

2 Chips auf Cheval 17/14

 europäische struktur

2 Chips auf Cheval 17/16

2 Chips auf Cheval 17/18

2 Chips auf Cheval 17/20

3 Chips auf Transversale pleine 17/16/18

4 Chips auf Carré 17/16/13/14

4 Chips auf Carré 17/18/14/15

4 Chips auf Carré 17/16/19/20

4 Chips auf Carré 17/18/20/21

6 Chips auf Transversale simple 17/16/18/13/14/15/6

6 Chips auf Transversale simple 17/16/18/19/20/21/6

Diese Wette bringt Ihnen 392 Chips ein, falls Kugel ins Nummernfach mit der Zahl 17 fällt. In unserem Beispiel haben wir 40 Chips im Wert von jeweils €1.000 gesetzt und 392 Chips, ebenfalls im Wert von jeweils €1.000, gewonnen. Wenn Sie diesem progressiven Modell folgen, können Sie die Anzahl der notwendigen Chips für eine Maximumwette auf die einzelnen Zahlen auf dem Rad berechnen:

Eine Maximumwette auf

  • Null kostet Sie 17 Chips und bringt im Fall eines Gewinns 235 Chips.
  • 1 bzw. 3 kostet 27 Chipsund bringt im Fall eines Gewinns 297 Chips.
  • 2 kostet 36 Chipsund bringt im Fall eines Gewinns 396 Chips.
  • die erste Kolonne kostet 30 Chips für jede Zahlund bringt im Fall eines Gewinns 294 Chips/Zahl.
  • die zweite Kolonne kostet 40 Chips für jede Zahlund bringt im Fall eines Gewinns 392 Chips/Zahl.
  • 34 bzw, 36 kostet 18 Chipsund bringt im Fall eines Gewinns 198 Chips.
  • 35 kostet 24 Chipsund bringt im Fall eines Gewinns 264 Chips.

Ein Chip ist normalerweise zwischen €1 und €1.000 wert: wenn wir also wie in unserem Beispiel auf die Zahl 17 setzen, dann platzieren Sie 40 Chips auf dem Tisch und erhalten im Fall eines Gewinns ganze 392 Chips, wobei jeder Chip zwischen €1 und €1.000 wert ist!

Strategie & Taktik

Im Lauf der Casino-Geschichte haben Spieler immer wieder versucht die Casinos auszutricksen. Die meisten setzten dazu eine bestimmte Strategie ein und behaupteten, dass man so gut wie jedes Casino (sogar William Hill) überlisten kann. Alles was man dazu tun müsste, ist ein bestimmtes Muster in den Zahlen zu erkennen, um zukünftige Ergebnisse vorhersagen zu können.

Beinah jedes System und jede Strategie griff auf die Annahme zurück, dass die nächste Zahl stets in Zusammenhang mit der Gewinnzahl der vorhergehenden Runde steht. Heutzutage sind wir schlauer und wissen, dass sämtliche Wettsysteme, die auf Muster beruhen, zum Scheitern verurteilt sind und das einzige Ergebnis der Verlust Ihres Geldes ist. Diese Art von Sytem stellt ein hohes Risiko dar, da die Gewinnzahlen niemals in Zusammenhang stehen!

Trotzdem gab es und gibt es nach wie vor Wettsysteme, die funktionieren.